Endlich geht es wieder los – Saisonstart 2018/2019 Bezirksliga Enz-Murr

3 Monate harte Arbeit, Kampf und Schweiß liegen hinter den Jungs – die Vorbereitung auf eine Handball-Saison ist selbstverständlich nicht das Highlight des Jahres eines Spielers, aber dennoch notwendig.

Nach unserer ersten Bezirksliga-Saison waren wir etwas enttäuscht über den Verlauf, aber dennoch überglücklich am Ende mit starken Leistungen die Klasse gehalten zu haben. Das merkte man den Jungs in den vergangenen Wochen und Monate an. Alle zogen an einem Strang und ließen viele Lauf- und Athletikeinheiten und Bergsprints über sich ergehen. Selbstverständlich kam aber der Ball nicht zu kurz und war in den Halleneinheiten immer mit dabei. Mir als Trainer war es wichtig konditionelle Defizite im läuferischen Bereich zu verringern, da wir einige Spiele in der Schlussviertelstunde aus der Hand gegeben hatten, insofern wurde gänzlich auf reine Krafteinheiten verzichtet. Einzig Stabiübungen für die wichtige Körpermitte waren angesetzt. Für mich selbst bzw. für die Jungs habe ich das Sprungseil mit verschieden Übungen in den „Pausen“ entdeckt und habe den Eindruck dadurch noch ein paar Prozent herausgeholt zu haben. Die bestrittenen Testspiele bestätigten das über weite Strecken.

Aussicht auf die neue Saison

Selbstverständlich kann das Ziel nur lauten so schnell als möglich Abstand von den hinteren Rängen zu bekommen. Eine (Leidens-)saison wie die Vergangene möchte niemand wiederholt sehen. Die zu verzeichnenden Abgänge machen diese Mission zwar nicht unbedingt einfacher – mit Sebi Reiss, Sa Gneiding, Markus Käfer, Andre Stoll (Backup, 1B) und den beiden Linkshändern Michi Pichl und Michael „Stax“  Frank verließen uns wichtige Stützen – aber dennoch haben wir es geschafft eine tolle Truppe zusammenzustellen. Mit Patrik Kavaglioglu, Alsen Duraki, Michi Bauer (alle TV Großbottwar) und unsere Eigengewächse Thomas Schimkus, Flo Brenner und Alex Calvelli (1B TV Tamm) haben wir neue und nicht ganz so neue Spieler, die sich top in das Team eingefügt haben und darauf brennen mit dem TV Tamm erfolgreich zu sein.

Abschließend möchte ich schon vorab dem Team um´s Team danken – ohne eure Unterstützung wäre der Spielbetrieb in dieser Form nicht möglich.

Viel Glück und noch mehr Erfolg wünsche ich auch allen anderen Teams der Handballerei – gerade auch unseren Mädels, die etwas unerwartet, aber dennoch sensationell ebenfalls in die Bezirksliga aufsteigen konnten.

Wir freuen uns euch in der Sporthalle Egelsee begrüßen zu dürfen!

Euer Chris Heuberger (Trainer TV Tamm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.