M1 Bezirkspokal: HC Metter-Enz – TV Tamm 30:34

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison ging es im Bezirkspokal gegen die neuformierte Spielgemeinschaft aus Sachsenheim und Vaihingen. Da einige Spieler aus Urlaubsgründen nicht mitspielen konnten, halfen einige Spieler aus der zweiten Mannschaft aus.

Obwohl nicht in Bestbesetzung angetreten, konnte man schnell einen 2-Tore Vorsprung herausspielen, den man bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr abgeben wollte. Defensiv stand man allerdings nicht immer ganz sattelfest und auch im Umschaltspiel von Angriff auf Abwehr war man zu träge und kassierte dadurch einige leichte Tore. Dadurch blieb der Gastgeber immer auf Schlagdistanz und man konnte sich nie auf mehr als vier Tore absetzen. In die Halbzeit ging es mit einer 17:13 Führung.

In der zweiten Halbzeit konnte man zu Beginn nochmals etwas zulegen und lag zwischenzeitlich mit 6 Toren in Front. Die mangelnde Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit verhinderte einen noch größeren Vorsprung und nachdem man 10 Minuten vor Schluss etwas den Faden verloren hatte, kam der Gastgeber 5 Minuten vor Schluss nochmals auf 2 Tore heran – 28:30. Schlussendlich konnte man das Spiel aber souverän zu Ende spielen und gewann am Ende verdient mit 34:30 und erreichte dadurch die nächste Runde.

Nächsten Sonntag geht es dann im ersten Heimspiel gegen Kornwestheim um die ersten Punkte der neuen Saison.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Marcel Müller (3 Tore), Dennis Utz (4), Sven Hofmann(1), Michael Pichl (3), Felix Raithel, Thomas Schimkus, Florian Brenner (1), Sebastian Reiss (3), Matthias Otto (5), Markus Käfer(6), Flaviu Onofras (8/7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.