M1: TSV Weissach – TV Tamm 21:28 (9:12)

Im ersten wichtigen Spiel des neuen Jahres ging es zum Mitaufsteiger aus Weissach. Entsprechend nervös begannen beide Mannschaften die Partie und begingen viele leichte Fehlwürfe.

Trotzdem konnte sich die Tammer Mannschaft zunächst leicht absetzen und lag nach 10 Minuten mit zwei Toren in Front – 3:5. Im Anschluss kam aber Weissach besser ins Spiel und glich nach 16 Minuten zum 6:6 aus. Danach spielte allerdings nur noch die Tammer Mannschaft. In der Abwehr bekam man einen besseren Zugriff und auch im Angriff stieg die Sicherheit von Minute zu Minute. Verdient erzielte man daher mit dem Halbzeitpfiff das 12:9.

In der zweiten Halbzeit machte man da weiter, wo man in der ersten aufgehört hatte. Schnell setzte man sich auf 6 Tore ab – 11:17 nach 36 Minuten. Anschließend wurde man aber wieder hektisch, schwere Wurfversuche und technische Fehler luden die Weissacher zu einfachen Toren ein und der Gastgeber konnte schnell wieder auf 4 Tore verkürzen. Im Gegensatz zur Hinrunde viel man jetzt jedoch nicht auseinander. Man bekam im Angriffsspiel wieder ruhe rein, spielte geduldig und wartete auf seine Chance. Nach 45 Minuten baute man daher den Vorsprung auf 8 Tore aus – 15:23.

Diese Führung lies man sich nicht mehr nehmen und nahm am Ende hochverdient zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf aus Weissach mit. Durch diesen Sieg verbesserte man sich prompt um vier Plätze auf den 10 Tabellenplatz.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (3 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (1), Dennis Utz (1), Michael Pichl (1), Felix Raithel, Hannes Kurz (4), Sebastian Reiss (1), Matthias Otto (12/5), Bastian Büchler, Markus Käfer (5/1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.