M1: TV Tamm – HB Ludwigsburg 2 37:28 (21:13)

Im ersten Spiel nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksklasse ging es ausgerechnet gegen die zweite Mannschaft aus Ludwigsburg, gegen die man eine von zwei Niederlagen in dieser Saison kassiert hat.

Zu Beginn hatte man enorme Startschwierigkeiten, spielte sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff äußerst unkonzentriert. Folgerichtig lief man ständig einem Rückstand hinterher. Erst nach 14 Minuten ging man erstmalig in Führung – 9:8. Dies glich aber einer Initialzündung, die nächsten 15 Minuten dominierte man nun und mit einer besseren Abwehrarbeit konnte man sich nun deutlich absetzen. Aus einem 12:12 machte man so ein 21:13 zur Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit ließ man nicht wirklich was anbrennen. Zu kritisieren war zu Beginn dennoch die mangelhafte Chancenverwertung, dann hätte man das Spiel bereits nach 40 Minuten entschieden. So kam Ludwigsburg 8 Minuten vor Schluss nochmals auf 6 Tore heran. Die Mannschaft ließ sich trotzdem nicht mehr aus der Ruhe bringen und gewann am Ende verdient mit 37:28.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (4 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (1), Dennis Utz (1), Michael Pichl (2), Thomas Doster (5), Sascha Gneiding (3), Hannes Kurz (1), Sebastian Reiss (2), Dominik Haller (3), Markus Käfer (6), Tom Kircher (3), Flaviu Onofras (6/4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.