M1: TV Tamm scheitert am Tabellenzweiten – 31:37 (20:22)

Die Herren 1 verlieren das letzte Heimspiel im Jahr 2018 mit 31:37 (20:22) gegen die HB Ludwigsburg

Wiedergutmachung für die undiskutable Leistung der Vorwoche war angesagt. Die Mannschaft hatte eine gute Trainingswoche hinter sich und wollte die starken Barockstädter ärgern. Die Zuschauer der gut gefüllten Egelseehalle sahen eine starke Anfangsphase von beiden

Teams – zumindest im Angriff. Legte eine Mannschaft vor, konnte die andere im Gegenzug stets ausgleichen. Leider konnte der TV Tamm aus den Hinausstellungen der Ludwigsburger kein Kapital schlagen und kassierte selbst in Überzahl einige Treffer. So entwickelte sich bis zum Halbzeitpfiff ein munteres Scheibenschießen auf beiden Seiten. Deuring hatte sein Visier am besten eingestellt und erzielte 8 seiner 10 Treffer in der 1.Halbzeit. Trotzdem lag man bis zur Pause mit 20:22 zurück.
Die Tammer kamen dann gut aufgelegt aus der Kabine, die Defensive stand nun sicherer und stellte sich besser auf die Schützen der HB ein. Zum Bedauern von Trainer Heuberger fiel die Mannschaft im Angriff wieder in das altgewohnte Bild der letzten Wochen. Technische Fehler und überhastete Würfe luden die Ludwigsburger zu kontern ein. Zwischen der 33. Und 46. Minute wurde kein Tor erzielt – der Gegner erhöhte auf 23:30. Die Mannschaft wehrte sich gegen die Niederlage, doch die Chancenauswertung war an jenem Tag zu schlecht und am Ende fehlte dann auch etwas die Kraft. Die Barockstädter konnten den herausgespielten Vorsprung bis zum Ende aufrecht erhalten – der TV Tamm verliert mit 31:37.
Fazit: Die Mannschaft spielte besser als die Woche zuvor in Marbach. Kann man gegen den kommenden Gegner seine technischen Fehler im Angriff abstellen, so hat man in Kleinbottwar die Chance, 2 Punkte zu entführen. Unterstützt die Mannschaft in Ihrem letzten Spiel 2018 und kommt mit nach Kleinbottwar. Die vergangenen Begegnungen waren stets spannende Angelegenheiten. Anpfiff der Begegnung ist am Samstag, den 22.12, um 18 Uhr in der Bottwartalhalle.
Es spielten: Tor: Arnold, Bauer Feld: Nitsche-Pflumm (4), Utz (1), Kurz, Otto (4/3), Brenner, Duraki (2), Kavaklioglu (1), Onofras (4/3), Calvelli (5), Deuring (10).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.