M1: TV Tamm – TSV Bönnigheim 2 31:24 (18:11)

Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison ging es gegen die zweite Mannschaft aus Bönnigheim, die bis dahin alle ihre drei Spiele verloren hatten.

Die Nervosität war daher auf beiden Seiten zu spüren. Viele leichte Fehler, daraus resultierende Ballverluste und verworfene Bälle prägten den Beginn der Partie. Erst nach 6 Minuten viel das erste Tor der Partie für die Gäste aus Bönnigheim. Davon ließ sich die Tammer Mannschaft aber nicht aus dem Konzept bringen und fand langsam ihre Sicherheit im Spiel. Nach 12 Minuten lag man erstmalig mit 2 Toren in Front – 5:3. Durch eine 5 zu 1 Lauf beim Stand von 7:5 innerhalb von 4 Minuten konnte man die Führung auf beruhigende 6 Tore ausbauen. Diesen komfortablen Vorsprung konnte man bis zur Pause halten und ging dann doch mehr als verdient mit 18:11 in Pause.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit wurde, auch wenn die spielerische Leistung doch etwas zu Wünschen übrig ließ, weiter souverän gestaltet werden und der Vorsprung blieb konstant bei 6 – 7 Toren. Ab der 45 Minute ließ die Konzentration etwas nach, so dass die Gäste nochmals auf 4 Tore heran kamen – 24:20 nach 48 Minuten. Aber auch durch diese kurze Schwächephase geriet der Sieg nie ernsthaft in Gefahr. Nach 60 Minuten stand ein verdienter 31:24 Sieg und der dritte Sieg im dritten Spiel zu Buche.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (2 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (3), Dennis Utz (3), Michael Pichl, Sebastian Reiss (3), Dominik Haller (4), Sascha Gneiding (4), Markus Käfer (3), Tom Kircher (1), Flaviu-Daniel Onofras (8/3 Siebenmeter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.