M2: HSG Strohgäu 2 – TV Tamm 2 (12:16) 27:28

Im 2. Spiel der Saison ging es für die M2 gleich gegen den nächsten Absteiger aus der Kreisliga B. Die Zeichen für einen Sieg standen schlecht, da einige wichtige Spieler fehlten und man nur mit 9 Spielern anreisen konnte.

Trotzdem fand die Tammer Mannschaft erstaunlich gut ins Spiel und konnte gleich durch Tore von Marcel Müller, Thomas Schimkus (4) und Sven Hofmann mit 6:1 in Führung gehen. In der 1. Halbzeit konnte man sich stets auf eine gute Abwehrarbeit und einen starken Torwart Oli Köppel verlassen. Trotz einiger Rotationen während dem Spiel, als fast jeder Spieler auf einer ungewohnten Position spielen musste und einer Manndeckung gegen Thomas Schimkus konnte man stets eine 4-5 Tore Führung in die Halbzeit retten.

Die 2. Halbzeit wollte man dann nicht so verschlafen wie im ersten Spiel und konnte gleich an die 1. Hälfte anknüpfen. Bis zur 39. Minute konnte man sich sogar auf 13:22 absetzen. Doch dann kam wieder ein Bruch ins Tammer Spiel, als man zu ideenlos im Angriff agierte, nachlässig in der Abwehr deckte und unnötige 2 Minuten- Strafen kassierte. Folglich konnte die HSG Strohgäu in der 55. Minute sogar mit 26:25 in Führung gehen. Im Anschluss sah sich Coach Binder gezwungen eine Auszeit zu nehmen um die Mannschaft wieder aufzuwecken. Nach der Auszeit gelangen wieder 3 Tore in Folge und man musste nur noch ein Gegentor hinnehmen. Am Ende konnte man also doch noch verdient mit 27:28 gewinnen, obwohl man es mal wieder unnötig spannend machen musste.

Am 22.10. geht es dann um 17 Uhr mit dem Spiel beim aktuellen Tabellenführer aus Ditzingen weiter.

Es spielten: Oli Köppel (TW), Marcel Müller (5 Tore), Marco Lecciso (2), Sven Hofmann (6), Lucas Knäb, Holger Peuckert, Thomas Schimkus (10/5 davon 7.Meter), Marius Häffner (3), Flo Brenner (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.