F1: TV Tamm – TSV Korntal 14:10 (7:7)

Am letzten Heimspieltag des TV Tamms in der Saison 2016/2017 trafen sich die Damen der Handballerei zum Rückrundenspiel gegen den TSV Korntal. Im Hinrundenspiel hatten die Damen in blau mit 10 Toren Tordifferenz verloren, das sollte in diesem Spiel natürlich nicht wiederholt werden. Daher hatte sich die Mannschaft auch ausgiebig mit den Fehlern des letzten Spiels mittels Videospielanalyse vorbereitet. Die Stimmung war gut, da die Männermannschaft im Spiel vor den Damen haushoch gewonnen hatte. So ähnlich sollte das bei Frauen 1 dann auch aussehen.

Die Mädels fanden nicht sofort ins Spiel rein, sie taten sich am Anfang noch ein wenig schwer im Angriff. Die Abwehrarbeit war allerdings von zu Beginn an super und bereitete den Frauen des TSV Korntals Kopfschmerzen. Melanie Bayer wurde wie auch schon im Hinspiel in Manndeckung genommen. Die Mannschaft versuchte das auszugleichen und mithilfe eines breiten Spielaufbaus Lücken in die gegnerische Abwehr zu reißen. Zudem hatten die Tammerinnen im Training Spielzüge für diese Situation geübt. Die ganzen Bemühungen und Vorbereitungen auf das Spiel hatten sich sichtlich im Spiel gelohnt. Zur Halbzeit gingen die Frauen mit einem Stand von 7:7 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit brach die Mannschaft nicht wie üblich ein und spielte unkonzentriert, sondern konnte mittels Disziplin und Ruhe das Spiel schließlich für sich gewinnen. Endstand war 14:10. Die gegnerische Mannschaft hatte in der zweiten Halbzeit nur 3 Tore schießen können. Darauf waren die Mädels besonders stolz. Die Freude über den Sieg über den Viertplatzierten in der Tabelle war groß und wurde direkt im anschließenden Saisonabschlussfest der Aktiven gefeiert.

Es spielten: Melanie Bayer (3 – 1/1), Jennifer Hoffmann, Nathalie Krauß (1), Iris Krause (2), Morena Ognissanti (1), Karen Fendrich (2), Janina Klewitz (1), Rita Seiter (1), Katharina Hilbert (2), Sandra Hüttmann (1), Melanie Hausmann und im Tor Inga Stenger und Jessica Ott.

Das letzte Spiel der Frauen 1 findet am Samstag, den 29.4.2017, in Freiberg am Neckar gegen den Tabellenzweiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.