„Final Four“ der ADs am Sonntag, 19.04.2015

Das AsTa –Team schaffte es in die Endrunde und stellte sich nicht nur dieser Herausforderung am vergangenen Sonntag, sondern auch der Herausforderung in Stuttgart West morgens um 9.00 Uhr einen Parkplatz zu finden.

Aber der frühe Vogel fängt den Wurm…

Im ersten Spiel mussten die attraktiven Damen gegen den MTV Stuttgart antreten- den Hausherrinnen in der eigenen Halle- und durch schnelles Spiel, genutzte Torchancen und einer glänzend parierenden Torhüterin gelang ein 8:6 Sieg vor den Augen der mitgereisten Tammer Fans.

Die kurze Pause vor dem gleich anschließenden Spiel gegen Schmiden, die augenscheinlich bis in die ersten 10 Minuten der Partie verlängert wurde, führte zu einem hart umkämpften Unentschieden ( 8:8) und ließ weiterhin die Chance auf einen Treppchenplatz offen.

In der alles entscheidende Begegnung gegen Pflugfelden ließen dann die Kräfte etwas nach, nicht genutzte 7-Meter und vergebene Torchancen brachten die AsTas nur bis auf den Ausgleich heran und schlussendlich siegte der Lieblingsgegner aus alten Tagen mit 7:11.

Zum ersten Mal in der Geschichte der ADs gelang ein 3. Platz am Endspieltag, knapp hinter Pflugfelden und dem Meister MTV Stuttgart, die Mannschaft, die nur vom Team AsTa geschlagen wurde.

Ein toller Erfolg durch die physische und psychische Vorbereitung im Training und Spiel durch Jutzi (gut und teuer), bei dem wir uns auf diesem Weg ganz herzlich bedanken und keinerlei Sonderangebote präsentieren können.

AD_endspieltag_0386

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.