HSG Strohgäu 2 – TV Tamm 22:17 (10:8)

Am vergangenen Sonntagabend ging es für unsere Tammer Frauen zum zweiten Spiel der Saison nach Schwieberdingen.

Von den anfänglichen Schwierigkeiten der Partie, ließen sich die Frauen nicht herunterkriegen und so fiel nach einigen unglücklichen Fehlwürfen, in der zehnten Minute endlich das erste Tor für den TV Tamm. Somit war das Eis gebrochen und die Tordifferenz wurde immer kleiner, bis letztendlich nur noch eine Differenz von zwei Toren auf der Hallenuhr zu sehen war.
So ging es mit einem Spielstand von 10:8 in die Halbzeit.
Konzentriert gingen die Mädels in die zweite Halbzeit hinein und konnten somit diese Tordifferenz bis auf weiteres halten. Nach einer kurzen, von der HSG Strohgäu genutzten, konzentrationsschwachen Phase, zog der Gegner Tor für Tor davon. So unterlag der TV Tamm am Schluss 22:17 dem HSG Strohgäu.

Für Tamm spielten:
Lorraine Katzian (TW), Dorena Kronhofmann, Melanie Bayer (13), Natalie Krauß, Celine Betzner, Iris Krause (1), Judith Baumgärtner (2), Sandra Hüttmann, Liridona Gashi, Jessica Ott (TW), Irina Aust (1), Laura Specht und Jennifer Hoffmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.