M1 Pokal: SV Kornwestheim 3 – TV Tamm 19:32 (11:16)

Unter der Woche ging es im Bezirkspokal zum direkten Ligakonkurrenten und Mitaufsteiger aus Kornwestheim. Wie im Ligaspiel, das knapp mit drei Toren unterschied gewonnen werden konnte, war auch der Beginn des Spiels eng und umkämpft.

Beide Mannschaften kamen nur schwer in die Partie und so gab Fehlwürfe und Abwehrprobleme hüben wie drüben. Folgerichtig stand es nach 8 Minuten ausgeglichen 4:4. Anschließend wachte die Tammer Mannschaft auf. Die Abwehr stand deutlich sicherer und so konnte man einige leichte Tempogegenstöße erzielen. So lag man nach einer viertel Stunde mit 10:6 in Front. Diesen Vorsprung konnte man bis zur Pause halten – 16:11.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte man konsequent weiter und ließ den Gastgeber nicht mehr näher heran kommen. 12 Minuten lang kassierte man kein Gegentor und so konnte man den Vorsprung von 18:14 vorentscheidend auf 25:14 ausbauen. Damit war das Spiel entschieden und Kornwestheims Gegenwehr war gebrochen. Am Ende stand ein hoch verdienter 32:19 Erfolg zu Buche.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (3 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (2), Dennis Utz (4), Michael Pichl (1), Thomas Doster (2), Hannes Kurz (2), Sebastian Reiss (1), Dominik Haller (3), Markus Käfer (4/2), Tom Kircher (4), Flaviu-Daniel Onofras (6).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.