M1: SG BBM Bietigheim 3 – TV Tamm 33:29 (16:16)

Im letzten Spiel der Saison ging es gegen die einen Punkt schlechter platzierte dritte Mannschaft aus Bietigheim.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei auf beiden Seiten die Abwehrarbeit doch stark vernachlässigt wurde. Folgerichtig entwickelte sich ein offensiver Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen. Erst nach 10 Minuten ging der Gastgeber erstmalig mit zwei Toren in Führung. Die Antwort folgte aber prompt, nach 22 Minuten lag die Tammer Mannschaft mit zwei Toren in Führung. Aber auch dieser Vorsprung hielt nicht lange und mit einem verwandelten Siebenmetertreffer mit dem Halbzeitpfiff ging es folgerichtig mit 16:16 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eng, nach 40 Minuten stand es erneut Unentschieden – 20:20. Anschließend nahm sich die Tammer Mannschaft ihre gewohnte Auszeit in der nichts zusammen ging. Sechs Tore der Bietigheimer ohne eigenes Tor innerhalb von acht Minuten waren die Folge. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen. Trotzdem riss die Mannschaft sich die letzten 10 Minuten nochmals zusammen und konnte zwischenzeitlich auf drei Tore verkürzen.

Am Ende stand aber eine verdiente 29:33 Niederlage und der 11. Platz und der damit verbundene Klassenerhalt im ersten Jahr Bezirksliga.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (8 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (3), Dennis Utz (5), Hannes Kurz (1), Sebastian Reiss (2), Matthias Otto (8/3), Flaviu-Daniel Onofras (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.