M1: SKV Oberstenfeld 2 – TV Tamm 26:25 (12:12)

Im ersten Auswärtsspiel des Jahres ging es gegen die zweite Mannschaft aus Oberstenfeld. Wie im Spiel gegen Kornwestheim wurde der Beginn erneut verschlafen. Leichte Fehler und Unkonzentriertheiten beim Abschluss sorgten für eine schnelle 4:1 Führung der Gastgeber.

Anschließend kam man etwas besser ins Spiel und konnte das Spiel offen gestalten. Dennoch fand man in der Abwehr keinen rechten Zugriff und vergab im Angriff beste Chancen und musste daher ständig einem Rückstand hinterher rennen. Trotzdem konnte man mit dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich zum 12:12 erzielen.

Die zweite Halbzeit begann man nun deutlich engagierter. Vor allem die Abwehr stand nun deutlich sicherer und ließ nur noch schwierige Würfe des Gegners zu. Folgerichtig setzte man sich nach 45 Minuten auf 4 Tore ab und hatte eine doppelte Überzahl. Diese konnte man aber überhaupt nicht zu seinen Gunsten nutzen, vergab wieder unkonzentriert einfachste Chancen und auch hinten packte man nicht mehr konsequent zu. Dadurch ließ man den Gegner aus Oberstenfeld wieder zurück ins Spiel. Vier kassierte Tore in Folge und das Spiel war beim Spielstand von 22:22 wieder ausgeglichen. Anschließend fing man sich wieder etwas und legte immer ein Tor vor. In der letzten Minute war man dann aber vollends von der Rolle. Eine 2-Minutenstrafe wegen Meckerns und ein einfacher Ballverlust mit anschließendem Tempogegenstoßtor 10 Sekunden vor Schluss besiegelte am Ende die mehr als unnötige Niederlage.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Robin Kroll (TW), Michael Frank (4 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (2), Dennis Utz, Michael Pichl, Sascha Gneiding (3), Hannes Kurz (2), Sebastian Reiss, Matthias Otto (8/3), Markus Käfer (5), Flaviu Onofras (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.