M1: TSV Bönnigheim 2 – TV Tamm 27:33 (10:16)

Nach dreiwöchiger Pause ging es im ersten Auswärtsspiel des Jahres zur zweiten Mannschaft aus Bönnigheim, die sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wiederfinden.

Trotzdem fand man sehr gut ins Spiel. Die Abwehr stand sicher und ließ kaum Chancen zu und auch im Angriff ließ man den Ball gut laufen und erarbeitete sich eine Reihe an Chancen. Nur beim Torabschluss war man nicht konzentriert genug und ließ so jede Menge Chancen liegen. So stand es nach einer viertel Stunde nur 8:4, geführt war man aber mit 10 Toren in Führung.

Weiter konnte man den Vorsprung bis zur Pause auch nicht wirklich ausbauen. Mit dem Pausenpfiff gelang noch das Tor zum 16:10. Trotzdem hätte man deutlicher führen müssen.

In der zweiten Halbzeit kamen dann noch Nachlässigkeiten im Passspiel, was zu einigen leichten Ballverlusten führte, und in der Abwehrarbeit hinzu, so dass man sich weiterhin nicht wirklich absetzen konnte. Folgerichtig war der Gastgeber nach 40 Minuten bis auf drei Tore dran – 20:17. Anschließend berappelte sich die Mannschaft wieder und konnte sich etwas absetzen. Nach 55 Minuten lag man wieder mit 6 Toren in Führung und brachte den Sieg am Ende souverän über die Runden.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (4 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm, Dennis Utz (1), Thomas Doster, Sascha Gneiding (6), Hannes Kurz (1), Sebastian Reiss (5), Dominik Haller, Markus Käfer (10), Tom Kircher (2), Flaviu-Daniel Onofras (4/3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.