M1: TV Großbottwar 2 – TV Tamm 25:33 (9:16)

Nach zwei Niederlange in Folge ging es nun zu einer Mannschaft aus der unteren Region der Tabelle, die zweite Mannschaft des TV Großbottwar.

Die Mannschaft begann konzentriert, stand hinten sicher und konnte sich so schnell eine Tore herausspielen – 7:3 nach 11 Minuten. So ging es auch anschließend weiter, Großbottwar tat sich äußerst schwer gegen eine gut stehende Abwehr und musste lange Angriffe spielen, um überhaupt zum Abschluss zu kommen. So konnte sich die Mannschaft weiter absetzen und ging verdient mit einem 16:9 in die Pause.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschlief man etwas, defensiv ließ man deutlich nach und so konnte sich der Gastgeber auf 4 Tore wieder heran arbeiten – 16:20 nach 39 Minuten. Anschließend fing sich die Mannschaft aber wieder, stand hinten wieder kompakter und erzielte so einige leichte Gegenstoßtore. Folgerichtig konnte man sich wieder absetzen, nach 47 Minuten lag man mit 9 Toren in Führung und die Partie war so gut wie entschieden – 26:17.

Die letzten 10 Minuten wurden dann souverän herunter gespielt und somit stand am Ende ein verdienter 33:25 Erfolg zu Buche.

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Michael Frank (4 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm, Dennis Utz, Michael Pichl (2), Sascha Gneiding (10), Hannes Kurz (1), Sebastian Reiss, Markus Käfer (3), Tom Kircher (5), Flaviu-Daniel Onofras (4/2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.