TV Tamm Männer – HG Stein/Klein 2 35:24 (19:15)

Nach der zweiten Saisonniederlage eine Woche vorher gegen Backnang/Oppenweiler galt es nun im nächsten Heimspiel gegen die zweite Mannchaft von Steinheim/Kleinbottwar Wiedergutmachung zu betreiben.

Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften gingen vor allem Offensiv konzentriert zu Werke, während die Abwehrarbeit auf beiden Seiten doch etwas vernachlässigt wurde. So waren nach 10 Minuten bereits 12 Tore gefallen und die Tammer Mannschaft führte knapp mit 7:5. Auch danach dominierten weiterhin die Offensivreihen. Allerdings konnte sich die Tammer Mannschaft defensiv etwas stabilisieren und so lag man nach 18 Minuten erstmalig mit 3 Toren in Front – 12:9. Dieser Vorsprung konnte bis zur Pause gehalten werden und mit dem Halbzeitpfiff konnte noch ein Siebenmeter verwandelt werden. Folgerichtig ging es mit einer 19:15-Führung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit wurde konzentriert weiter gespielt. Die Abwehr stand nun deutlich besser und ließ häufig nur noch schwierige Würfe zu. Folgerichtig konnte man sich langsam weiter absetzen und lag nach 37 Minuten mit 6 Toren in Front – 24:18. Diesen Vorsprung ließ man sich nun nicht mehr aus der Hand nehmen. Über eine starke Abwehr- und Torhüterleistung konnte man nun einige einfache Tore durch Tempogegenstöße und eine schnelle zweite Welle erzielen. Nach 50 Minuten konnte man den Vorsprung bereits auf 10 Tore ausbauen – 29:19.

Am Ende stand ein mehr als verdienter und überzeugender Heimsieg zu buche: 35:24 nach 60 Minuten.

Es spielten:  Andre Stoll (TW), Christian Nappi (3 Tore), Lukas Nitsche-Pflumm (2), Dennis Utz (1), Florian Mayer, Sebastian Reiss (7), Dominik Haller (6), Markus Käfer (4), Tom Kircher (1), Flaviu-Daniel Onofras (11/7 7-Meter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.