F: TSV Wiernsheim – TV Tamm 25:22 (13:12)

Die Frauen starten mit einer Niederlage in die Saison. Zu Gast in Wiernsheim konnten sie nicht überzeugen und vergaben so die ersten Punkte.

Nach der langen Pause machten sich die Tammerinnen am Sonntag hochmotiviert auf den Weg zu ihrem ersten Spiel der Saison. Das in der Vorbereitung Geübte wollten sie nun endlich in die Tat umsetzen. Im Angriff klappte dies auch ganz gut. Das Spiel über den Kreis und die Spielzüge waren ein ums andere Mal erfolgreich. Allerdings waren die Mädels in der Abwehr zu nachlässig. So gab es auch für die Gegnerinnen ausreichend gute Chancen, die sie zu nutzen wussten. Es entstand ein offener Schlagabtausch, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzten konnte. Zur Halbzeit trennten sich die Teams zum Zwischenstand von 13:12 für Wiernsheim.

In der zweiten Spielhälfte ging es dann bergab. In der Abwehr waren die Mädels oft einen Schritt zu spät oder zu inkonsequent. Dadurch hagelte es 7m-Strafwürfe und 2-Minuten-Strafen für den TV Tamm. In Folge dessen konnten sich die Wiernsheimerinnen mit fünf Toren absetzen. Nun blieben noch rund zehn Minuten, um das Spiel irgendwie zu drehen. Nach einer Auszeit, in der die Mädels kurz durchatmen und sich sammeln konnten, lief es dann auch wieder etwas besser. Bis zum Schlusspfiff konnten noch zwei Tore aufgeholt werden. Aber für mehr reichten die Kräfte nicht und die Gegnerinnen ließen sich diesen Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.

Positiv bleibt am Ende festzuhalten, dass die Stimmung in der Mannschaft auch in Bedrängnis nicht gekippt ist. Auch gaben sich die Mädels nicht auf und kämpften bis zum Ende tapfer weiter. Wenn sie jetzt noch an ihrem Biss in der Abwehr arbeiten, sieht das nächste Spiel bestimmt schon viel besser aus.

Es spielten: Melanie Bayer (9, 1/0), Natalie Krauß (1), Stefanie Krings, Corinna Elison (2), Iris Krause (5), Nina Hofmann (2, 1/1), Janina Klewitz (1), Katharina Hilbert, Anna Braun, Michaela Gangl-Klotzbücher (1), Liridona Gashi (1, 3/1), sowie im Tor Jessica Ott und Melissa Pagan

Als nächstes empfangen die Frauen im Bezirkspokal die HSG Strohgäu. Das Spiel findet am 10.10. um 20:15 in der Egelseehalle statt. In der Runde geht es erst am 19.10. auswärts beim HC Metter-Enz weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.