Archiv des Autors: Stefanie Krings

F: TV Tamm – TSV Wiernsheim 23:21 (13:11)

Im Nachholspiel gegen Wiernsheim konnten sich die Frauen einen weiteren Sieg erkämpfen. In einem laufintensiven Spiel behielten sie trotz ihrer chronischen Schwächephase in der zweiten Halbzeit die Nerven und schickten ihre Gegnerinnen ohne Punkte Heim.

Mit dem TSV Wiernsheim erwarteten die Mädels einen Gegner, der sie mit schnellem Umschaltspiel auf Trab halten würde. Bei nicht voll besetzter Bank eine zusätzliche Herausforderung, der sich die Tammerinnen bereit waren zu stellen. Und wie sie sich der Herausforderung stellten: sie gingen direkt mit vier zu null Toren in Führung und zwangen das gegnerische Team zu einer frühen Auszeit. Etwas wachgerüttelt fand jetzt auch Wiernsheim besser ins Spiel. Aber mit einer soliden Abwehrarbeit hielten die Mädels ihren Gegner weiter auf Abstand und konnten sich bis zur 19. Spielminute gut behaupten. Dann fing allerdings die intensive Lauf- und Abwehrarbeit an sich bemerkbar zu machen. Es schlichen sich ein paar mehr Fehler in Tammer Abwehr und Angriff ein und Wiernsheim konnte sich bis zur Halbzeit bis auf zwei Treffer herankämpfen (13:11).

Nach der Pause erfolgte wie schon häufig in dieser Saison der Leistungsknick der Tammerinnen. Wiernsheim konnte so zunächst das Spiel drehen (13:14) und danach entwickelte sich eine offene Partie, in der die Führung immer wieder wechselte. Die Mädels ließen sich aber nicht unterkriegen. Beflügelt durch die starke Leistung ihrer Torhüterin, die ein ums andere Mal aus höchster Not rettete, legten sie einen fünf Tore Lauf hin. So lag Tamm knapp acht Minuten vor Spielende wieder mit drei Toren vorne (22:19). Um die Punkte in der Egelseehalle behalten zu können, mussten die Mädels nochmal alle Kräfte aufbringen, denn ihre Gegnerinnen wollten sich auch nicht einfach geschlagen geben und erzielten in der 55. Spielminute den Anschlusstreffer zum 22:21. Die Tammer Abwehr legte eine weitere Schippe drauf und ließ nichts mehr zu. In der Folge fehlte zwar etwas die Kraft im Angriffsspiel, aber es reichte noch zum Treffer zum Endstand von 23:21.

Wie auch im letzten Spiel hat diesmal der Kampfgeist gestimmt und konnte über eine schwächere Spielphase hinweghelfen. Auch mit der Abwehr- und Torhüterleistung können die Tammerinnen zufrieden sein. An diese Leistung gilt es nun weiter anzuknüpfen.

Es spielten: Natalie Krauß, Stefanie Krings (3, davon 1 Siebenmeter), Corinna Elison (4), Melanie Hausmann, Nina Hofmann (6), Liridona Gashi (1, davon 1 Siebenmeter), Kim Ambrioso-Enge (6), Iris Krause (3), Irina Aust, Nele Keßler, sowie im Tor Jessica Ott.

Als Nächstes sind die Frauen am 30.01.2022 zu Gast bei Tabellenführer Aldingen. Spielbeginn ist um 18:45 Uhr in der Sporthalle Regental.

F: HSG Neckar FBH – TV Tamm 21:25 (13:10)

Die Frauen starteten mit einem Sieg in die Rückrunde. Zu Gast bei der HSG Neckar bewiesen sie Kampfgeist und belohnten sich am Ende mit zwei Punkten. Nachdem die Hinrunde eher suboptimal verlaufen ist, werden diese Punkte dringend benötigt, um die Mission Klassenerhalt zu erfüllen.

Weiterlesen

F: SKV Oberstenfeld – TV Tamm 23:21 (11:8)

Am Wochenende ließen die Frauen leider eine weitere Chance verstreichen, wichtige Punkte zur Verbesserung ihrer Tabellensituation zu sammeln. Zu Gast in Oberstenfeld verloren sie nach einer spannenden Aufholjagd knapp.

Weiterlesen

F: SV Kornwestheim 2 – TV Tamm 29:23 (13:11)

Die Frauen haben sich erneut zwei Punkte durch die Lappen gehen lassen. Zu Gast in Kornwestheim nahm das Spiel nach einem vielversprechenden Start eine katastrophale Wendung.

Weiterlesen

F: TV Tamm – TSF Ditzingen 22:23 (13:10)

Am Wochenende präsentierten sich die Damen endlich mal wieder von ihrer besseren Seite. Beim Heimspiel gegen Ditzingen lief es deutlich besser als in den letzten Spielen. Leider reichte es am Ende trotzdem nicht für einen Punktgewinn.

Weiterlesen

F: HC Oppenweiler/Backnang 2 – TV Tamm 26:15 (13:8)

Beim Auswärtsspiel in Oppenweiler erleiden die Frauen die zweite deutliche Niederlage in Folge. Zeitweise zeigten sie ein ordentliches Spiel, aber über lange Strecken stimmte es erneut im Tammer Angriff nicht.

Weiterlesen

F: TV Tamm – TV Aldingen 21:25 (13:15)

Die Frauen konnten im Spiel gegen Aldingen leider nicht an ihren Erfolg von vor zwei Wochen anknüpfen. Nach einem über weite Strecken offenen Spiel mussten sie die zwei Punkte letzten Endes an die Gastmannschaft abtreten.

Weiterlesen

F: TV Tamm – HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck 18:12 (8:6)

Die Damenmannschaft des TV Tamm startete am Wochenende erfolgreich in die Bezirksliga-Saison 21/22. Gegen die HSG Neckar konnten die Frauen vor allem mit einer starken Abwehr- und Torhüterleistung überzeugen und siegten mit einer komfortablen Sechs-Tore-Führung 18:12.

Weiterlesen

F: TV Tamm – TSV Wiernsheim 23:23 (12:10)

Am vergangenen Wochenende empfingen die Frauen den TSV Wiernsheim in der heimischen Egelseehalle. Am Ende dieses spannenden Spiels, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte, trennten sich die Teams mit einem Unentschieden.

Weiterlesen

F: HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck 2 – TV Tamm 17:17 (5:7)

Nach einer langen spielfreien Phase traten die Frauen zu Gast bei der HSG Neckar an. Die mangelnde Spielpraxis und die teils spärliche Besetzung im Training machten sich bemerkbar. Somit erzitterten sich die Tammerinnen ein Unentschieden und verschenkten einen wichtigen Punkt.

Weiterlesen