F: TV Tamm gegen TV Mundelsheim 17:21 (11:13)

Am Samstagabend haben die Mädels vom TV Tamm keine zwei Punkte in der Partie gegen TV Mundelsheim holen können. Sie haben mit 17:21 verloren.

Anfangs schien die Partie noch ausgeglichen, bis zur achten Minute lieferten sich die beiden Mannschaften ein Kopf-.an-Kopf-Rennen. Doch dann verließ die Handballerei Frauen das Spielglück. Torchancen wurden unnötig vergeben, Abschlüsse gelangen nicht. Auch in der Abwehr standen die Tammerinnen nicht so kompakt wie sonst. Dies führte zu einem Halbzeitstand von 11:13.

Auch die Halbzeitansprache von Trainerin Konny Baboi half scheinbar nichts, denn den Frauen gelang es nicht Spielsicherheit zu gewinnen. Woran das schließlich lag, wird die Trainerin im Nachgang herausfinden müssen, denn machbar war dieser Gegner allemal. Umso ärgerlicher, dass sich die Tammerinnen den Sieg selbst verbaut haben. Jetzt gilt: Mund abwischen, weitermachen! Und die zwei Punkte im Spiel gegen HSG Marbach/Riel um 15 Uhr in der Hardtwaldhalle in Marbach-Rielingshausen holen!

Es spielten: Melanie Bayer (5, 3/2), Iris Krause (3, 0/1), Natalie Krauß (1), Janina Klewitz (3), Nina Hofmann, Katharina Hilbert, Stefanie Krings (1), Corinna Elison (4), Liridona Gashi, Jessica Ott und Melissa Pangan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.