F1: SV LB-Oßweil 2 – TV Tamm 21:19 (11:11)

Am Sonntagmittag um 12.30Uhr trafen sich die Damen des TV Tamms und die des SV Ludwigsburg-Oßweil 2 in Ossweil in der Mehrzweckhalle zum Handballspiel. Aufgrund vorangegangener Begegnungen waren alle sehr gespannt auf das Spiel.

Die Tammerinnen fanden gleich zu Beginn sehr gut ins Spiel und legten immer sofort Tore nach. Zeitweise gingen sie sogar mit 2 Toren in Führung. Die Tammerinnen machten wenige technische Fehler, dennoch gelang es den Ossweilerinnen den ein oder anderen Konter zu treffen. Den Damen des TVs gelang es durch viel Bewegung im Angriff bei den Ossweilerinnen mitzuhalten. Der Halbzeitstand zur Pause war 11:11, leider wegen einer unerwarteten  und unglücklichen Aktion für den TV Tamm. Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit warf eine Spielerin vom SV noch den Ball sehr platziert ins Tor und erreichte damit den Ausgleichstreffer zu Halbzeit.

In die zweite Halbzeit starteten die Tammer Handballerinnen erneut mit großem Willen und Kampfgeist. Man wollte die zwei Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen. Bis zum Ende blieb es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Mannschaften. In der 51.Minute war es noch unentschieden gestanden. Bei einem Torstand von 20:18 in der 56.Minute erhielt Torhüterin, Inga Stenger, eine Zwei-Minuten Zeitstrafe für eine Tätlichkeit gegen eine gegnerische Spielerin. Jessica Ott ging dafür ins Tor. Leider schafften die Tammerinnen es nicht mehr den Rückstand aufzuholen und verloren mit einem Endspielstand von 22:19 in Ossweil.

Es spielten: Melanie Bayer (6 – 1/1), Nathalie Krauß, Iris Krause (3), Sandra Hüttmann (2 – 1/0), Liridona Gashi (1), Katharina Hilbert (1), Jennifer Hoffmann (1), Ann-Kathrin Götten (3), Yvette Laißa (2) und im Tor Inga Stenger und Jessica Ott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.