F1: TV Tamm – TSV Weissach 33:22 (18:12)

Am Samstagabend trafen sich die Damen des TV Tamms nach einer 3-wöchigen Spielpause zu einem Heimspiel gegen TSV Weissach in der Egelseehalle. Die Aufstellung der Mannschaft war klein, zum Glück war das bei der gegnerischen Mannschaft auch der Fall.

Die Frauen in blau fanden sehr gut ins Spiel und konnten sofort mit einem kleinen Torabstand davonziehen. Die Abwehr stand kompakt und im Angriff funktionierten die Spielzüge gut sowie auch der ein oder andere Konter. Der Halbzeitstand war 18:12 für die Frauen 1 vom TV Tamm.

In der zweiten Halbzeit ging es dann ein bisschen drunter und drüber als die Torhüterin Jessica Ott mit einer Zeitstrafe versehen wurde. Sandra Hüttmann stellte sich als ungeübte Ersatztorhüterin ins Tor. Und auch Außenspielerin Nathalie Krauss bekam in der zweiten Halbzeit ihre zweite Zeitstrafe, was zu einer Umstrukturierung der Mannschaftsaufstellung führte. Trotzdem gelang es den Tammerinnen eine noch größere Tordifferenz zu erzielen. Das dreißigste Tor schoss Yvette Laißa. Die Damen vom TV freuten sich über einen Endstand von 33:22.

Es spielten: Melanie Bayer (8 – 2/0), Nathalie Krauß (5), Celine Betzner (1), Ann-Kathrin Götten, Iris Krause (7 – 1/0), Sandra Hüttmann (3), Liridona Gashi (3), Yvette Laißa (6), Jennifer Hoffmann (1/0) und im Tor Jessica Ott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.