M1: TV Tamm – SV Salamander Kornwestheim 2 22:40 (9:20)

Im ersten Spiel der neuen Saison ging es zum Auftakt in der neuen Spielklasse direkt gegen den Aufstiegsfavoriten aus Kornwestheim.

Von Beginn an war dabei ein Klassenunterschied zu sehen und kam mit der extrem offensiven Abwehr der Gäste überhaupt nicht zurecht. Während die Tammer Mannschaft für jedes Tor hart arbeiten und kämpfen musste, spazierten die Spieler aus Kornwestheim durch die Tammer Deckung und erzielten ein einfaches Tor nach dem anderen. Folgerichtig lag man nach 10 Minuten bereits mit 6 Toren hinten – 3:9. Auch nach der anschließend genommen Auszeit wurde es nicht besser. Nach einer viertel Stunde lag man erstmals mit 10 Toren hinten – 4:14. Bis zur Pause wuchs der Vorsprung auf 11 Tore an.

Nach der Pause kam zu Beginn gut aus der Kabine. Drei Tore in Folge und man hatte wieder etwas Hoffnung, die zweite Halbzeit wieder ausgeglichener zu gestalten. Drei Zeitstrafen innerhalb von einer Minute und einem 3:6 Unterzahlspiel machten diese Hoffnung schnell wieder zunichte. Kornwestheim nutzte die Überzahl konsequent aus und setzte sich wieder auf 10 Tore ab. Nach 46 Minuten lag man bereits mit 15 Toren zurück und am Ende stand eine hochverdiente 22:40 Niederlage zu Buche.

 

Es spielten: André Stoll (TW), Thomas Arnold (TW), Robin Kroll (TW), Marcel Müller, Lukas Nitsche-Pflumm (1 Tor), Dennis Utz, Michael Pichl (2), Sascha Gneiding, Felix Raithel, Sebastian Reiss (2), Hannes Kurz (4), Markus Käfer (13/3), Flaviu Onofras.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.