TV Tamm Frauen – HSG Sulzbach/Murrhardt 13:14 (9:10)

Am sonnigen Samstag, den 26.3.2016, ging es für die Mädels vom TV Tamm Zuhause gegen den HSG Sulzbach –Murrhardt. Da das Hinrundenspiel mit einigen Toren im Vorsprung gewonnen worden war, erhoffte man sich von diesem Spiel einen Sieg. In den letzten Spielen war stets gekämpft worden, aber gewonnen hatten die TV Tammerinnen schlussendlich dann nicht. Umso mehr wünschte man sich nun diese Punkte.

Leider stellte sich dann das Projekt Punktegewinn schon zu Beginn des Spiels als kein Spaziergang heraus. Die Mädels vom TV Tamm mussten viel arbeiten, um die Spielerinnen vom HSG Sulzbach – Murrhardt vom Tor fernzuhalten und im Angriff gelang dem TV Tamm nur recht wenig. Es blieb ein Kopf an Kopf Rennen, was sich auch am Halbzeitstand, 9:10 für den HSG Sulzbach-Murrhardt, wiederspiegelt.

In die zweite Halbzeit gingen die TV Tammerinnen dann mit neuer Motivation, doch leider fehlte am Ende die Kraft und es fehlten die Tore für einen gewünschten Sieg. Trotz altbekanntem Kampfgeist der Mädels blieb der Punktegewinn aus. Und das, gegen eine Mannschaft, die im unteren Drittel der Tabelle zu Hause ist. Das war eine bittere Niederlage am Samstagabend. Hoffentlich ist die Mannschaft beim nächsten Spiel wieder vollzählig und erfolgreich.

Gespielt haben: Melanie Bayer (7/3 Siebenmeter), Iris Krause (2), Nathalie Krauß (1), Sandra Hüttmann (1), Ann-Kathrin Götten, Jennifer Hoffmann, Liridona Gashi, Nancy Koch, Daniela Antunes, Stefanie Jäckh, Julia Gahai und Inga Stenger(TW).

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 3.4.2016, um 16.30 Uhr in der Egelsee Halle in Tamm statt.

 

von Sandra Hüttmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.