F1: TV Tamm – SKV Oberstenfeld 29:23 (13:11)

Am Samstagabend zu ungewöhnlicher Zeit spielte die erste Frauenmannschaft des TV Tamms gegen die Damen vom SKV Oberstenfeld. Diesmal nach dem Spiel der Männer liefen sich die Frauen in der Egelsee-Halle warm. Das Spiel hätte beinahe nicht stattgefunden, da die Oberstenfelder Damen angefragt hatten, ob man das Spiel wegen Krankheitsausfällen verschieben könne. Zum Spiel erschienen sie dann mit 10 Spielerinnen und einer Torhüterin mitsamt Trainer.

Die Tammer Damen fanden sehr gut ins Spiel und gingen sofort in Führung. Sie hatten die Oberstenfelderinnen gut im Griff und konnten gefährliche Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft gut im Zaum halten. Im Angriff gelang die Führung durch schnelles Spiel, Bewegung ohne Ball und erfolgreiche Konter. Der Halbzeitstand war 13:11.

Die Führung wollte man natürlich in der zweiten Halbzeit noch weiter ausbauen. Dennoch fiel der Tammer Mannschaft der Einstieg in die zweite Halbzeit etwas schwerer. Glücklicherweise ging es den Oberstenfelder Frauen ebenso, sodass es dem TV Tamm gelang mit 5 Toren davon zu ziehen. Bis zum Ende des Spiels gingen die sogar mit 29:23 in Führung. Die Tammerinnen freuten sich über den Sieg.

Es spielten: Melanie Bayer (10 – 3/3), Natalie Krauß (1), Iris Krause (9), Sandra Hüttmann (4), Katharina Hilbert (4), Jennifer Hoffmann (1), Celine Betzner, Yvette Laißa (1), Ann-Kathrin Götten, Celine Betzner, Liridona Gashi und Inga Stenger und Jessica Ott im Tor.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 11. Dezember, um 18:15Uhr in der Egelsee Sporthalle in Tamm statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.